de

DZ HYP. Weil wir es können.

Zehnter Nachhaltigkeitsbericht der DZ HYP veröffentlicht

15.09.2022

Die aktuelle Ausgabe beschreibt umfassend alle wesentlichen Nachhaltigkeitsaspekte des Unternehmens, die zentralen Fortschritte im Jahr 2021 und informiert über die Ziele der weiteren Nachhaltigkeitsentwicklung.

Ein wesentlicher Meilenstein im vergangenen Jahr war die Schaffung der Voraussetzungen zur Emission des Grünen Pfandbriefs, den die DZ HYP im Februar 2022 erfolgreich am Markt platziert hat. Des Weiteren unterstreicht die aktualisierte Bewertung der Nachhaltigkeitsratingagentur ISS-ESG im Berichtsjahr das hohe Niveau der Bank in diesem Bereich. Wie bereits im Vorjahr erhielt die DZ HYP dafür in der Vergleichsgruppe „Financials/Mortgage & Public Sector Finance“ erneut den „Prime-Status“ und wurde mit „C“ bewertet. Damit liegt die Bank hinsichtlich ihrer ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeitsleistung über dem Durchschnitt der Branche.

Zudem wird über das erhöhte Ambitionsniveau bei den Bestrebungen der DZ HYP, CO2-Emissionen einzusparen, informiert. In Anlehnung an den Klimapfad der Bundesregierung möchte die Bank gemeinsam mit den Unternehmen der DZ BANK Gruppe bis spätestens 2045 klimaneutral sein. Der Bericht geht auch auf das Ende 2021 angestoßene interne „Kulturprojekt“ ein. In diesem Rahmen wird in der DZ HYP ein gemeinsames Verständnis darüber entwickelt, was die Bank ausmacht, um für Kunden und Belegschaft gleichermaßen attraktiv zu bleiben.

„Wir freuen uns, nun bereits unseren zehnten Nachhaltigkeitsbericht präsentieren zu können. Er ist für uns eines der wichtigsten Kommunikationsinstrumente nach innen und außen“, erklärt Stefan Heckerodt, Nachhaltigkeitsbeauftragter der DZ HYP. „Unternehmerische und gesellschaftliche Verantwortung ist für uns als genossenschaftliche Immobilienbank fester Bestandteil unserer Kultur. Nachhaltigkeit bietet dabei die Perspektive, gemeinsam an einer positiven Zukunft zu arbeiten. Diese Chance nehmen wir unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Beschäftigten, der Gesellschaft sowie der Umwelt wahr.”

Der Bericht erscheint in der Bilanzform auf Grundlage der Standards der Global Reporting Initiative (GRI) und steht in Deutsch und Englisch zum Download bereit.

Zurück