Ihr starker Partner.

Nah. Zusammen. Erfolgreich.

Die DZ HYP bietet Ihnen als eine führende Immobilienbank in Deutschland umfassende Lösungen für gewerbliche, wohnwirtschaftliche, kommunale und private Finanzierungsvorhaben.

Home > Über uns > Presse > Newsarchiv > News
Julia Jordan

Julia Jordan

Abteilungsleiterin Kommunikation
julia.jordan@dzhyp.de

DZ HYP erzielt stabiles Halbjahresergebnis 2019

10.09.2019

  • Neugeschäft auf dem gutem Vorjahresniveau
  • Stabile Entwicklung der Ertragslage
  • Betriebsergebnis gesteigert

Die DZ HYP blickt auf ein zufriedenstellendes erstes Halbjahr 2019 zurück. In einem Umfeld niedriger Zinsen, erhöhter regulatorischer Anforderungen und einem anspruchsvollen Wettbewerb erzielte die Bank ein Neugeschäftsvolumen in Höhe von insgesamt 5,070 Mrd. Euro und liegt damit auf dem erfreulichen Niveau des Vorjahres (5,082 Mrd. Euro).

Die Ertragslage spiegelt den erfolgreichen operativen Geschäftsverlauf in der Immobilienfinanzierung wider, wird jedoch erwartungsgemäß von den Kosten der laufenden Fusionsarbeiten beeinträchtigt. Der Zinsüberschuss blieb mit 263,6 Mio. Euro leicht unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums (1. Halbjahr 2018: 266,2 Mio. Euro). Maßgeblich für den Rückgang ist eine im Vorjahr vereinnahmte Prämienzahlung im Rahmen eines Offenmarktgeschäfts. Das Provisionsergebnis lag zum 30. Juni 2019 mit -8,2 Mio. Euro um 7,8 Mio. Euro über dem vergleichbaren Vorjahreswert von -16,0 Mio. Euro. Dabei wurden 15,9 Mio. Euro (1. Halbjahr 2018: 7,9 Mio. Euro) Provisionserträge im Kreditgeschäft vereinnahmt. Darüber hinaus entfielen 23,5 Mio. Euro (1. Halbjahr 2018: 22,6 Mio. Euro) auf Vermittlungsleistungen an Volksbanken und Raiffeisenbanken. Der Verwaltungsaufwand lag zum 30. Juni 2019 mit 134,8 Mio. Euro spürbar unterhalb des vergleichbaren Vorjahreszeitraums (1. Halbjahr 2018: 158,1 Mio. Euro). Maßgeblich für die Verminderung ist unter anderem ein fusionsbedingter Einmaleffekt bei der Bankenabgabe.

Das Risikoergebnis in Höhe von -23,6 Mio. Euro (1. Halbjahr 2018: -48,6 Mio. Euro) enthält im Berichtszeitraum saldiert einen positiven Beitrag aus der Kreditrisikovorsorge und dem Bewertungsergebnis für Wertpapiere der Liquiditätsreserve. Das Betriebsergebnis liegt mit 99,9 Mio. Euro spürbar über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (80,3 Mio. Euro).

Detaillierte Informationen zur Entwicklung der DZ HYP sind im Halbjahresfinanzbericht 2019 abrufbar.

Zurück