de

DZ HYP. Weil wir es können.

Java-Sicherheitslücke: Präventive, detektive und reaktive Maßnahmen sichern IT-Betrieb der DZ HYP

21.12.2021

Aktuell wird in der Presse auf eine schwerwiegende Sicherheitslücke in einer Java-Bibliothek und das damit in Verbindung stehende Gefährdungspotenzial aufmerksam gemacht. Die genannte Sicherheitslücke betrifft eine Software-Bibliothek, welche weltweit bei einer großen Anzahl von Produkten eingesetzt wird. Die DZ HYP ist von dieser Schwachstelle ebenfalls betroffen, da auch bei uns die entsprechende Version der Java-Bibliothek genutzt wird.

Wir haben unmittelbar nach Bekanntwerden der Schwachstelle präventive, detektive und reaktive Sicherheitsvorkehrungen an den Firewalls und im Netzwerk umgesetzt, die eine Ausnutzbarkeit der Schwachstelle im internen IT-Betrieb der DZ HYP verhindern. Eine Kompromittierung unserer Systeme war bisher nicht festzustellen.

Darüber hinaus stimmen wir uns in der DZ BANK Gruppe zum weiteren Vorgehen und Stand der getroffenen Gegenmaßnahmen eng ab, um die Sicherheit und Verfügbarkeit unserer Dienstleistungen auch übergreifend für unsere Kunden in gewohnter Weise sicherzustellen.

Allgemeine Informationen zur Schwachstelle finden Sie auch direkt auf der Webseite des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an itsm@dzhyp.de.

Zurück