Ihr starker Partner.

Nachhaltig aus Verantwortung.

Nachhaltigkeit ist eine Verpflichtung für alle Handlungsfelder der DZ HYP: vom betrieblichen Umweltschutz bis zur Geschäftsstrategie, von der Nachwuchskräfteförderung bis zur Betreuung der Stakeholder. Wir definieren klare Ziele und machen alle Maßnahmen im Nachhaltigkeitsmanagement transparent – für Kunden, Partner und Mitarbeiter.

Home > Über uns > Nachhaltigkeit > Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter > Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
Lukas Kölln

Lukas Kölln

Manager Nachhaltigkeit
lukas.koelln@dzhyp.de

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Um unsere Leistungsfähigkeit nachhaltig zu sichern, engagieren wir uns für das Wohlergehen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Lebenslagen. Wir schaffen ein Arbeitsumfeld, in dem sie ihr Privatleben und ihre Karriereplanung in Einklang bringen können. Dabei geht es nicht nur um die eigene Familienplanung, sondern auch um Aspekte wie die Pflege von Angehörigen. Uns ist es wichtig, dass unsere Belegschaft zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Um nachhaltige Verbesserungspotenziale für die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf zu identifizieren, nehmen wir an der regelmäßigen Zertifizierung durch die berufundfamilie Service GmbH teil.

Neben einer flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit über Arbeitszeitkonten, Teilzeitangeboten oder gelegentliches mobiles Arbeiten bieten wir über Kooperationsverträge mit verschiedenen Anbietern professionelle Beratung und Unterstützung durch Experten im Bereich Kinderbetreuung sowie Pflege von Angehörigen an. Auch bei persönlichen Notlagen oder Problemen jeglicher Art stehen externe Experten unseren Kolleginnen und Kollegen beratend zu Seite. Zudem haben wir für kurzfristige Betreuungsengpässe ein Eltern-Kind-Büro eingerichtet. Im Ernstfall können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter außerdem auf ein Notfallbetreuungsangebot für ihre Kinder zurückgreifen.

Um Familienauszeiten durch eine gezielte Begleitung besser zu überbrücken und den Wiedereinstieg für Elternzeitler zu erleichtern, haben wir ein 3-Phasen-Modell entwickelt. Es sieht unter anderem eine gut abgestimmte Planung vor dem Ausstieg, Kontaktmaßnahmen wie Elternzeit-Newsletter und die Einladung zu Veranstaltungen während der Auszeit sowie Rückkehrgespräche mit der Führungskraft vor dem Wiedereinstieg vor. Zur Sensibilisierung der Vorgesetzten für diese und andere Maßnahmen dient das Seminar „Erfolgsfaktor Familienfreundlichkeit“ in unserem Führungskräfteentwicklungsprogramm.